Aktuelles

zu KIKS UP in Kitas



Fair und regional: Der Bad Nauheimer Apfel-Mango-Saft

Süße Früchte gegen bittere Kinderarmut

 

 

 

Fair gehandelte Mangos von den Philippinen und köstliche Äpfel von den Streuobstwiesen Bad Nauheims, das sind die besonderen Zutaten für ein außergewöhnliches Produkt und Projekt der Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Bad Nauheim, in dem Vertreter*innen der Stadt Bad Nauheim, des Vereins Bad Nauheim fair wandeln e.V., der Ev. Kirchengemeinde sowie Wirtschaft für Bad Nauheim e.V. erfolgreich zusammenarbeiten.

 

Das Bildungsteam des Weltladens und die Bad Nauheimer Präventionsinitiative KIKS UP runden das auf mehrere Jahre angelegte Projekt mit ihren integrierten und thematisch abgestimmten Bildungsangeboten für die Bad Nauheimer Kindertagesstätten und Schulen ab. So wird es für die KIKS UP zertifizierten Kindertagesstätten eine Erweiterung des KIKS UP Manuals zum Thema Fairer Genuss geben, in dem das Projekt des Bad Nauheimer Apfel-Mango-Saftes integriert ist.

 

Mit der Herstellung des Bad Nauheimer Apfel-Mango-Saftes stellt die Fairtrade Stadt Bad Nauheim eine Verbindung regionaler Erzeugnisse, dem Apfelsaft von Bad Nauheimer Streuobstwiesen, mit fair gehandelten Produkten, dem Mangopüree von den Philippinen, her. Damit werden sowohl die Familien der Mangobauern in den Anbaugebieten und die Kinderschutzorganisation PREDA unterstützt als auch die Wertschätzung natürlicher und regional erzeugter Lebensmittel hier in Bad Nauheim verbessert. Damit leistet Bad Nauheim einen Beitrag zur Verantwortung bei der Gestaltung weltweiter Lieferketten. Am Beispiel eines Lebensmittels werden unseren Kita-Kindern altersgerechte Informationen zum Projekt und zum fairen Handel sowie nachhaltigen Genuss vermittelt, die zu einer besseren Wertschätzung von Lebensmitteln beiträgt.

 

Der Bad Nauheimer Apfel-Mango-Saft vernetzt regionale und internationale Akteure

 

Bei der Realisierung des Bad Nauheimer Apfel-Mango-Safts haben sich die zahlreichen Akteure ideal ergänzt. Von der Idee, über die Ernte und die Pressung bis zur integrierten Bildungsarbeit und Gestaltung des Etiketts waren viele fleißige Hände und kreative Köpfe aktiv. So hat sich bereits im vergangenen Schuljahr die Klasse 5 b der Frauenwaldschule mit dieser Thematik beschäftigt und für den diesjährigen Bad Nauheimer Apfel-Mango-Saft das Etikettenmotiv entworfen.

 

In diesem Jahr wird der Apfel-Mango-Saft zusammen mit Informationen über die Streuobstwiesen in Bad Nauheim und dem fairen Anbau von Mangos auf den Philippinen den Bad Nauheimer Kindertagesstätten zur Verfügung gestellt.

 

Der Bad Nauheimer Apfel-Mango-Saft schafft Zukunftsperspektiven

 

Der faire Handel mit Mangos ermöglicht rund 5.000 Kleinbauernfamilien auf den Philippinen ein regelmäßiges und höheres Einkommen. Er fördert zudem einen umwelt- und sozialverträglichen Fruchtanbau, bessere Arbeits- und Lebensbedingungen, verhindert Landflucht und bieten einen Ausweg aus der Armut. Die Kinder wachsen in einem intakten Zuhause auf und haben bessere Startbedingungen. Schon ein ausgewachsener Mangobaum finanziert den Schulbesuch inklusive Schuluniformen und Schulmaterial für zwei Kinder im Jahr. So schafft Preda Zukunftsperspektiven für die Familien der Mangoproduzent/innen.

 

 

 

 

Der Bad Nauheimer Apfel-Mango-Saft unterstützt die Kinderschutzorganisation PREDA

 

Die Preda-Stiftung ist weltweit für den Einsatz für Kinderrechte bekannt. Die Erfolge von Preda im Kampf gegen Kinderprostitution und andere Menschenrechtsverletzungen auf den Philippinen, basieren auf einem umfassenden und breiten Maßnahmenkonzept. Dazu gehören sowohl Therapieangebote, Sozialarbeit und die juristische Verfolgung der Täter bis in die Ursprungsländer als auch die Vorbereitung von Gesetzesinitiativen, Bildungs- und Bewusstheitsarbeit, Jugendarbeit und der faire Handel mit Mangos. Wenn Sie unabhängig vom Bad Nauheimer Apfel-Mango-Saft für Preda spenden möchten, ist dieses möglich mit einer Überweisung auf das Konto von Bad Nauheim - fair wandeln e.V. , IBAN: DE14 5139 0000 0016 3804 07, Verwendungszweck: Preda.

 

Wer im nächsten Jahr diesen besonderen Saft beziehen möchte, kann seinen Wunsch via E-Mail an mail@bad-nauheim-fairtrade-stadt.de mitteilen. Direkt nach der diesjährigen Ernte der Bad Nauheimer Streuobstäpfel und dem Eintreffen des frischen Mangopürees aus den Philippinen wird sich die Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Bad Nauheim mit den Interessenten in Verbindung setzen.

 

 

 

 

 

mehr lesen

KIKS UP Home

Bereits 6 Ausgaben von KIKS UP Home sind erschienen. Die 7. und letzte Ausgabe von KIKS UP Home erscheint vor den Sommerferien.Die Verteilung lief über alle kooperierenden Grundschulen, Kitas und das Netzwerk kiksup-familie.net.

So kamen während der Coronakrise viele Eltern und ihre Kinder an hilfreiche Tipps, Rezepte, Spielideen und empfehlenswerte Links, die zu Hause umgesetzt werden konnten.

Jedes KIKS UP Home hatte ein Schwerpunktthema aus den Präventionsbereichen von KIKS UP: Ernährung, Bewegung, Sucht- und Gewaltprävention. So gab es z.B. die Beiträge mit den Schwerpunkten Entspannung, Mediennutzung, Küchengespräche, oder Bewegung zu Hause, die von unseren jeweiligen Expert*innen verfasst wurden.

 

 

 

Download alle Ausgaben von KIKS UP Home auf der Startseite von KIKS UP.

 

 

KIKS UP Home Ein kleiner Helfer gegen den Budenkoller!

Corona Pandemie

 

Wir vermissen in unserer KIKS UP-Akademie das geschäftige Treiben, unsere zahlreichen Gäste, das Gemurmel der fleißig arbeitenden Kleingruppen, das Lachen aus dem Seminarraum, die quirligen Pausen rund um den Obstkorb, die begeisterten Gäste, die unsere Arbeitsatmosphäre im wunderschönen Goldsteinpark zu schätzen wissen, all das Wissen, welches begeistert aufgenommen und mit in die Kita oder die Schule getragen wird, und natürlich vermissen wir das ewige Klingeln des Telefons.

 

 

Bei aller Vernunft haben wir KIKS UP Home entwickelt.

 

Ein kleiner Helfer gegen den Budenkoller!

 

 

Download auf der Startseite www.kiksup.de

 

Komplimente Karten für Eltern in der Kita "Im Sichler"

Ein Elternabend in der Kita „Im Sichler“ stand unter dem Motto „Lob ist der Treibstoff um immer besser zu werden“.  An diesem Abend beschäftigten sich Erzieher und Eltern gemeinsam mit dem Thema Lob. Wie lobt man denn richtig? Wie wirkt Lob eigentlich, was bedeutet es? Was macht Lob mit uns und was soll ich tun wenn es vermeintlich nichts zu loben gibt?
Eingeleitet wurde der Elternabend mit Komplimentekärtchen. Die Kinder hatten den Erzieherinnen Komplimente für ihre Eltern diktiert und diese wurden dann auf die bereit gestellten Stühle verteilt. Ankommende Eltern gingen also durch die Stuhlreihen und lasen die Komplimente. Bei dem Kompliment, von dem sie erwarten würden, dass es von ihrem Kind wäre oder am besten auf sie zuträfe, konnten sie dann Platz nehmen. So manches Kompliment rief bei den Lesern ein Lachen oder ein Strahlen zurück. Später dienten die Kärtchen dann noch zur Gruppeneinteilung, denn sie konnten in Kategorien (was wurde gelobt) einsortiert werden. Die meisten Komplimente der Kinder bezogen sich auf Dinge die Eltern erlauben, die schönsten aber waren die Komplimente die die starke Bindung zu den Eltern ausdrückten und zeigten wie sehr die Kinder die gemeinsame Zeit mit ihren Eltern genießen.
Gestärkt mit vielen Informationen über den gewinnbringenden Einsatz von Lob und einer kleinen Achtsamkeitsaufgabe für zu Hause gingen die Eltern und pädagogischen Fachkräfte dann wieder auseinander.

 

 

 

Freundliche Grüße aus der Kita Im Sichler

 

von Birgit Kille

 

 

 

 

Papilio-Basisseminar in der KIKS UP-Akademie

Im April 2018 wurde wieder erfolgreich ein Papilio Basisseminar für Erzieherinnen und Erzieher in der KIKS UP-Akademie durchgeführt. In der intensiven Fortbildung bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viele neue Ideen und Methoden vorgestellt die das erziehen von Kinder bereichert. Das Präventionsprogramm Papilio ist wissenschaftlich fundiert und besonders leicht in den Kitaalltag umzusetzen. Im Alltag werden unterschiedliche Themen die in der frühkindlichen Erziehung von großer Bedeutung sind kindgerecht eingebracht. In der Geschichten von "Paula und den Kistenkobolden" zum Thema Gefühle, erfahren sie viel über ihre oder die Gefühle anderer Menschen. Im "Meins deinsdeins unser Spiel" lernen die Kinder spielerisch und positiv wie  wichtig Regeln sind und wie man diese richtig umsetzt. Beim "Spielzeug-macht-Ferien-Tag" wird ihre Phantasie, Kreativität und ihre sozialen Fähigkeiten gefördert.

 

Darüber hinaus bekommen die Fachkräfte theoretischen Input über positive pädagogisch Methoden und Selbstreflexion. Ebenso wird das Thema Elternarbeit und Präsentationsmethoden vermittelt und praktisch geübt.

 

Wenn die Teilnehmenden nach einer Implementierungsphase die verschiedenen Bausteine in der Kita praktisch erprobt haben, das 2-tägigen Vertiefungsseminar besucht haben und dazu einen Abschlussbericht geschrieben haben, können sie von Papilio zertifiziert werden!